©2019 Praxis für Naturheilkunde & Reiki

Reiki

Das Wort REIKI (sprich Reeki) benennt in Japan die Lebensenergie, die göttliche, universelle und unerschöpfliche Energie, die uns umgibt und am Leben hält. In China ist die Lebensenergie als "Chi" und in Indien als "Prana" bekannt. Eine Reiki-Behandlung bezeichnet die Praktik, mit welcher mit der universellen Lebensenergie in Japan gearbeitet wird. Die universelle Lebensenergie ist auch natürliche Heilungsenergie und fließt in starker und konzentrierter Form durch die Hände der Person, welche als Energie-Kanal dient. 

 

Reiki-Anwendungen wirken als harmonisierende und heilende Kraft durch sanftes Auflegen der Hände - bei sich selbst und bei anderen. Dies geschieht spontan und ohne Konzentration. Der Energie-Gebende ist Kanal für die universelle Lebensenergie, das heißt, er legt seine Hände auf die betreffenden Körperbereiche auf – alles andere geschieht von selbst. Energie-Anwendungen (egal mit welchem Namen oder aus welcher Kultur) verfolgen nie spezielle Absichten. Sie sind unkonfessionell und lediglich ein Energieangebot des Gebenden an den Empfangenden, sofern dieser dies möchte.

Reiki-Behandlungen bewirken tiefe Entspannung, Wohlbefinden und Vitalisierung. Der Empfangende aktiviert dadurch seine Selbstheilungskräfte und fördert Gesundheit und Heilung auf allen Ebenen: der körperlichen, emotionalen, seelischen und geistigen. Dadurch wird die spirituelle Entwicklung erheblich gefördert. Reiki-Behandlungen können schulmedizinische Therapien und psychotherapeutische Maßnahmen unterstützen, erheben aber nicht den Anspruch, diese zu ersetzen! 

Zu Beginn sind vier Reiki-Energiebehandlungen an vier so kurz wie möglich aufeinander folgenden Terminen empfohlen um Körper und Geist zu kräftigen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren!

 

Bei den Reiki-Energiebehandlungen braucht man sich nicht zu entkleiden. Um Ihre tiefe Entspannung zu gewährleisten, ist es jedoch unerlässlich, zu den Sitzungen ungeschminkt, in bequemer Kleidung und ohne störenden Schmuck/ Haarschmuck zu kommen.

 

In der Regel dauert eine Reiki-Anwendung ca. 50 Minuten. Zudem gibt es noch ein Vor- und Nachgespräch, deshalb rechnen Sie mit einer Gesamtdauer von bis zu 90 Minuten. Ideal wäre es, wenn Sie nicht gleich danach zu einem anstrengenden Termin hetzen müssten, sondern den Rest des Tages Zeit für sich nähmen, z. B. mit einem entspannenden Bad, einem guten Buch oder einfach einem kleinen Schläfchen, falls es sich einrichten lässt. Viel Wasser trinken ist nach den Sitzungen ebenfalls sehr wichtig!

Bei Reiki handelt es sich um Erfahrungsheilkunde aus dem Bereich des geistig-energetischen Heilens. Reiki gehört nicht zu den schulmedizinisch anerkannten Verfahren und es wird weder an medizinischen Hochschulen gelehrt noch liegen darüber wissenschaftliche Erkenntnisse vor. Eine Reiki-Behandlung ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Psychotherapeuten! Es ist für Sie außerdem wichtig zu wissen, dass Sie sich zu einer Reiki-Behandlung immer in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko anmelden. Leiden Sie an Depressionen, Süchten (Alkohol, Drogen), Epilepsie, Diabetes mellitus oder einer schwerwiegenden psychischen Erkrankung sollten Sie von einer Reiki-Behandlung absehen. Bitte beachten Sie auch meine AGB.